About me

Andrzej PiontekMy name is Andrzej Piontek, I’m a pipe maker from Poland. I live in Strzelce Opolskie (southerern Poland). Wood has been my passion since my childhood. Before I started to make pipes, I created jewellery out of exotic woods in combination with other materials, preferably amber. At the same time I made two violins, experimented with wood-inlaid works and “Tiffany” compositions. During my “Tiffany” phase, I created quite a few “Tiffany” classics, which have found their place in my home. These activities were only hobbies. My occupation, as the owner of Furniture manufacturing firm specialised in customised furniture solutions, was only remotely associated with my preferred material, wood. This was followed by 10 years as the chief officer of the Educational Department in my home city. In 2008 I made my first pipe out of briar-wood and many were to follow. This newly found passion, pipe-making, brought me to the point where I decided, in 2013, to turn my hobby into my occupation. I quit my job and dedicated my time to creating pipes. My pipes are made of the finest and highest quality briarwood imported from Liguria, supplied by the famous company Mimmo Romeo. The stems are handmade out of ebonite (black or Cumberland) and Lucite. The stems are, in addition, decorated with applications made of various materials such as bamboo, horn and exotic woods. I produce both unfiltered and filtered, 9mm, pipes. The pipes are signed with my logo, “MIMOTO”, (meaning “nonetheless” in Polish). I  produce the classical forms and artistic “freehands”. I prefer making pipes with deep sandblast which enhances the structure of the briar wood. When I make a pipe, I allow the briar structure (grain) to „show me” the future shape of the pipe. I make about 120-150 pipes per year.  I am not only a pipemaker but also a pipesmoker. I smoke not only my own pipes but Stanwell pipes as well, which I bought some time ago. Preferrably, I smoke virginia and perigue mixes. I am aware of the fact that I am at the beginning of my journey and that it is a long way until I reach my destination but I hope, until then, my works will find appreciation amongst the pipe communities.

Ich bin Andrzej Piontek, ein polnischer Pfeifenbauer. Seit meiner frühesten Kindheit war Holz meine Leidenschaft. Bevor ich aber begann Pfeifen zu bauen, machte ich Schmuckstücke aus exotischen Hölzern in Verbindung mit anderen Materialien, bevorzugt Bernstein. Gleichzeitig baute ich noch zwei Geigen, versuchte mich an Holzintarsien und experimentierte einige Zeit mit der Tiffany Glasgestaltung. Aus dieser Zeit stammen mehrere Lampen, die mein Haus schmücken. Doch all diese Tätigkeiten waren nur Hobbys. Beruflich aber war ich nur entfernt mit meinem bevorzugtem Rohstoff Holz verbunden, als Inhaber einer Möbelbaufirma, die Maßanfertigungen herstellte. Dem folgten dann zehn Jahre beruflicher Tätigkeit als Schulamtsdirektor in meiner Heimatstadt. Im Jahr 2008 dann fertigte ich meine erste Pfeife aus Bruyèreholz. Es sollten viele weitere folgen. Daraus entwickelte sich eine Leidenschaft, die dazu führte, dass ich mich im März 2013 dazu entschloss aus dem Hobby endlich einen Beruf zu machen. Ich kündigte meine Arbeit und wurde Pfeifenbauer. Meine Pfeifen entstehen aus ligurischem Bruyèreholz höchster Qualität. Dieses beziehe ich von der Firma Mimmo Romeo. Mundstücke fertige ich von Hand aus schwarzen oder cumberland Ebonitstäben, die ich von der Firma Janzen-pfeifen beziehe. Diese versehe ich mit Applikationen aus verschiedenen Materialien, wie Bambus, Horn und verschiedenen Arten exotischer Hölzer. Ich mache sowohl filterlose Pfeifen, als auch 9mm Pfeifen mit Filter. Signiert sind alle Pfeifen mit dem Logo „MIMOTO“, was aus dem Polnischen übersetzt „trotz alldem“ bedeutet und die Philosophie meiner Arbeit spiegelt. Ich fertige klassische Formen, aber auch Freehands. Ich bin mir dessen bewusst, dass ich erst am Anfang einer langen Reise stehe. Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass meine Arbeiten Gefallen finden.

Andrzej Piontek